Aller Anfang war schwer

Irgendwann im Jahr 2009 hatte Björn Heiser von "Heiser Events" zu einem Blaulicht Kartcup aufgerufen. Da kam uns die Idee, daran teilzunehmen. Die Anmeldung war schnell geschehen und es fanden sich einige Leute, die Spaß daran gefunden hatten, mitzufahren.

 

So fuhren wir dann am 06.12.2009 nach Norderstedt, um uns dort mit den anderen Team aus verschiedenen "Blaulichtabteilungen" zu messen. Nun ja, das Endergebnis war zwar akzeptabel aber nicht unbedingt überwältigend.

 

Da kam uns die Idee, doch einfach mal etwas öfter Kart zu fahren und an anderen Veranstaltungen teilzunehmen.

Gesagt getan. Es folgte am 10.04.2010 der erste Gdp-Kart-Cup in Limburg (Hessen), besetzt mit 17 Teams in unserem Rennen.

Hier sammelten wir die ersten guten Rennerfahrungen und wurden am Ende 5. Naja, steigerungswürdig.

 

Da wir im Laufe unserer Zeit und den ganzen Veranstaltungen feststellten, dass das Karfahren auch ganz schön viel Geld kostet, entschlossen wir uns im Jahr 2011 dazu, einen Verein zu gründen. Gerade rechtzeitig, denn am 08.01.2011 gingen wir bei unserem bisher härtesten Rennen an den Start - dem 24-Stunden-Rennen in Limburg (Hessen). Und das kostete uns viel Geld, welches wir dann glücklicherweise von Sponsoren bekommen hatten.

 

Seitdem fahren wir bei verschiedenen Rennen und Rennserien (z. B. beim ADAC Nord-Ostsee-Pokal) mit und sammeln so weiter unsere Erfahrung, die wir brauchen, um in diesem Sport weiter voran zu kommen.

 

2013 siegten wir dann beim Mitteldeutschen GdP-Kart-Cup in Limburg (Hessen), einem 3-Stunden-Rennen, welches wir bereits 2012 gewonnen hatten und bei dem wir 2011 den 3. Platz belegten. Ein großartiger Erfolg für unser noch sehr junges Team.

 

Als Einzelfahrer beim ADAC Nord-Ostsee-Pokal, eine Rennserie über mehrere Rennen im Jahr, konnte unser erster Vorsitzender, Stefan Behrendt, 2011 sogar den Vizemeistertitel erringen. Er erreichte 2012 den 5. Platz und 2013 den 3. in der Gesamtwertung. Zudem wurde er 2013 zweitbester Allroundsportler des ADAC-Nord-Ostsee-Pokals, da er in mehreren Klassen (Kart und PKW) gestartet war.

2015 war dann der Meisterschaftstitel in der Kategorie "Kart-Racing" des ADAC Nord-Ostsee-Pokals sicher, woraufhin auch gleich 2016 die Titelverdeidigung folgte. Mehr geht da wohl nicht.

 

Nun konzentrieren wir uns auf die Langstreckenrennen, die unser Team vor neue Herausforderungen stellen.

So z. B. haben wir 2016 ein 7-Stunden-Wohltätigkeitsrennen auf der Kartbahn in Schleswig gewonnen, wobei pro gefahrene Runde 1,--Euro an "RSH hilft helfen" gespendet wurde. Ebenfalls ein großartiger Erfolg für unser Team.

 

Das soll es erstmal über uns gewesen sein. Wenn ihr euch für uns interessiert oder einfach gerne als Firma einmal als Aufnäher auf einem Rennanzug oder sogar als Werbeaufkleber auf einem PKW vertreten sein wollt, dann fühlt euch frei das Kontaktformular zu benutzen.

Wir würden uns über Anfragen sehr freuen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Behrendt